Allgemeine Nutzungsbedingungen von Maiworm & Lescher GbR – (www.platerate.com)
Das platerate-Netzwerk wird betrieben von

Maiworm & Lescher GbR
Tim Maiworm & Oliver Lescher
Grabenstr. 8
54516 Wittlich

Ust-Ident.Nr.: DE294265776


Die folgenden Nutzungsbedingungen sind Grundlage für die Nutzung des platerate-Netzwerkes.

1. Definition


1.1 Die M&L GbR (nachfolgend „platerate“ genannt) betreibt ein kostenfreies und interaktives Online-Angebot, welches über verschiedene Domains als soziales Netzwerk im Internet abrufbar ist. Hierbei handelt es sich um ein Kommunikationsnetzwerk, über welches sich ein registrierter Nutzer mit anderen Teilnehmern auf vielfältige Weise austauschen kann.

1.2 Das platerate-Netzwerk richtet sich an unter anderem auch an Betreiber, Halter und Fahrer von Fahrzeugen aller Art. Registrierte Nutzer haben die Möglichkeit sich unter Angabe des KFZ-Kennzeichens ein sog. Profil zu erstellen, Fotos von Fahrzeugen zu veröffentlichen und mit anderen Nutzern themenbezogen zu kommunizieren. Hierzu kann ein Nutzer mit Hilfe der Kennzeichensuche andere Nutzer (bzw. Fahrzeuge) finden und mit den entsprechenden Haltern, Fahrer oder Betreibern Kontakt aufnehmen.

1.3 Die hier vorliegende Erklärung von Rechten und Pflichten (Bedingungen) stellt die Nutzungsbedingungen von platerate dar. Die Erklärung regelt die Beziehung zu den Nutzern und anderen, die mit platerate interagieren oder Teile von platerate benutzen. Durch die Nutzung von platerate oder den Zugriff auf das System stimmst du den hier beschriebenen Bedingungen zu.

1.4 „platerate“ umfasst alle Funktionen/Anwendungen und Dienstleistungsangebote, die platerate über (i) die Webseite unter www.platerate.com und alle anderen mit der platerate-Marke versehenen oder gemeinschaftlich vermarkteten Webseiten (einschließlich Unterdomains, Handyversionen, Apps oder Widgets); (ii) der Plattform und (iii) Social-Plug-Ins wie die Bewertungsfunktion, Kommunikationsmöglichkeiten und Galerien; (iiii) sowie alle bereits bestehenden oder künftig entwickelte Funktionen, Anwendungen, Medien, Software, Geräte und Netzwerke, die platerate bereitstellt. Bestimmte Funktionen/Anwendungen können auf gewisse Nutzergruppen beschränkt sein.

1.5 Einsatz von Zusatzbedingungen. Gegebenenfalls kann platerate mit dem Nutzer für die Nutzung von bestimmten Funktionen/Anwendungen zusätzliche Vereinbarungen treffen (nachfolgend „Zusatzbedingungen“ genannt). Platerate wird den Nutzer rechtzeitig, vor der Nutzung einer solchen Funktion/Anwendung auf eventuell bestehende Zusatzbedingungen hinweisen.

2. Vertragsgegenstand


2.1 Dem Nutzer stehen im platerate-Netzwerk verschiedene Funktionen und Anwendungen zur Verfügung, die von ihm genutzt werden können. Die zur Nutzung angebotenen Funktionen und Anwendungen sind im Kernbereich:

a.) die Bereitstellung bzw. Erstellung von Benutzerprofilen („Mein Kennzeichen“) die das KFZ-Kennzeichen des Nutzers als Grundinformation beinhalten. Ein Benutzerprofil im platerate-Netzwerk basiert auf dem eingegebenen KFZ- Kennzeichen – personenbezogene Informationen können vom Nutzer auf freiwilliger Basis ebenfalls hinterlegt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

b.) Funktionen zum Einstellen von Inhalten auf den erstellten Benutzerprofilen, wie z.B. Bilder, Grafiken, Texte, Links, etc.) Die so erstellten Inhalte können von allen anderen Nutzern eingesehen werden. Die Sichtbarkeit der eingegebenen Informationen gegenüber anderen Benutzern, kann vom Nutzer des Benutzerprofils in seinen Privatsphäre-Einstellungen festgelegt werden. („Mein Kennzeichen → Privatsphäre einstellen“)

c.) Bereitstellung von Funktionen zur Kommunikation mit anderen Nutzern (Dritten). So z.B. der Versand von Nachrichten an andere Nutzer des platerate-Netzwerkes, die Veröffentlichung von Kommentaren auf der Benutzerprofil-Pinnwand, Einladungen zu Events oder Gruppen.

d.) Bereitstellung einer Bewertungsfunktion. Mit dieser Funktion können platerate- Nutzer die Fahrzeuge anderer platerate-Nutzer bewerten.

2.2 platerate ist stets bestrebt das Online-Angebot zu verbessern und sicherer für die Nutzer zu machen, sowie einzelne Funktionen oder Anwendungen weiter zu entwickeln, neue Funktionen oder Anwendungen zu erstellen und im Online-Angebot für die Nutzung im platerate-Netzwerk verfügbar zu machen.

2.3 Die Nutzung der angebotenen Funktionen/Anwendungen kann jedoch nur im Rahmen des zur Zeit gültigen Standards der Technik beansprucht werden. Eine 100%ige Verfügbarkeit der Webdienste ist daher schlicht unmöglich. Je nach Auslastung des Netzwerkes, zur Wartung, Überprüfung oder zur Abwehr von Gefahren für platerate, können einzelne Funktionen oder Anwendungen temporär beschränkt oder abgeschaltet werden. Diese Maßnahmen können notwendig sein, um die ordnungsgemäße Erbringung der Leistung sicher zu stellen. platerate berücksichtigt vor benannten Maßnahmen, dass die Nutzer an der Verfügbarkeit des Online-Angebotes berechtigtes Interesse haben. Daher werden alle platerate-Nutzer vor derartigen Eingriffen, im Vorfeld von geplanten Eingriffen, auf der Webseite informiert, sofern die Dringlichkeit der Maßnahme zum Schutz der angebotenen Funktionen und Daten der Nutzer dem nicht entgegensteht.

2.4 platerate dient insbesondere dazu, Nutzer und somit Teilnehmer im Straßenverkehr zusammen zu bringen und eine Kommunikation zu ermöglichen. Somit kann jeder Nutzer auch z.B. eine unangebrachte Fahrweise eines anderen Nutzers kritisieren und dazu beitragen, den Straßenverkehr sicherer zu machen. Hierzu stellt platerate nur die technischen Komponenten bereit – platerate beteiligt sich inhaltlich nicht an der Kommunikation der Nutzer untereinander.

2.5 Innerhalb des platerate-Netzwerkes werden die Nutzer auch auf fremde Inhalte oder Anwendungen von Dritten (nachfolgend „Drittinhalte“) hingewiesen. Dies in den meisten Fällen durch so genannte Hyperlinks. Platerate wird solche Drittinhalte durch einen entsprechenden Hinweis (z.B. Anzeige) dem Nutzer zu erkennen geben. Sollte der Nutzer im Zusammenhang mit der Darstellung eines Drittinhaltes einen weiterführenden Vertrag mit einem Drittanbieter abschließen, so ist der alleinige Vertragspartner des Nutzer der jeweilige Drittanbieter bzw. dessen Vertreter. platerate ist hier niemals Vertragspartner.

Gewinnspiele

2.6 platerate bietet in seinem Online-Angebot Gewinnspiele an. Die Gewinner werden am Stichtag der jeweiligen Auslosung durch das System bestimmt. Sollten mehrere Nutzer aufgrund von Punkteauswertungen etc. als Gewinner in Frage kommen, entscheidet der Zufallsgenerator über den Gewinner. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Der auf Gewinnspiele angesetzte Auslosungszeitpunkt ist stets der letzte Tag im Monat – um 23:59 Uhr. Sollten bei einzelnen Gewinnspielen andere Auslosungszeitpunkte gelten, wird im Rahmen der jeweiligen Gewinnspielankündigung darauf hingewiesen.

2.7 Mit der Nutzung und Anerkennung dieser Nutzungsbedingungen, erklärt sich der Nutzer ausdrücklich damit einverstanden, dass sein Kennzeichen-Profil im Gewinnfall für einen Monat öffentlich im Login-Bereich auf der Startseite unter der jeweiligen Gewinnkategorie aufgeführt wird.

2.8 platerate behält sich das Recht vor, die Gewinnauslobungen und die Auslosungszeitpunkte jederzeit und nach eigenem Ermessen abzuändern.

3. Kosten


3.1 platerate ist kostenlos! Es fallen keinerlei Kosten - auch keine verdeckten Kosten - für die Nutzung von platerate an.

4. Registrierung


4.1 Um das platerate-Netzwerk nutzen zu können, muss sich der Nutzer registrieren. Diese Registrierung, sowie auch die nachfolgende Nutzung von platerate ist kostenlos. Keine Überrraschungen!

4.2 Für die Registrierung sind zugelassen:

- natürliche Personen, die nicht Fahrer oder Halter von Fahrzeugen sind
- natürliche Personen, die Fahrer oder Halter von Fahrzeugen sind
- juristische Personen, die Betreiber, Fahrer oder Hersteller von Fahrzeugen sind

Minderjährige dürfen sich nur nach vorheriger Erlaubnis ihrer Eltern registrieren. Auf Verlangen haben sie platerate diese Erlaubnis anzuzeigen.

Allen anderen ist die Teilnahme am platerate-Netzwerk untersagt.

4.3 Jeder Nutzer darf sich nur ein Mal mit einem Profil registrieren und versichert uns mit seiner Registrierung, dass er noch nicht Nutzer von platerate ist. Nutzer, die mehrere Fahrzeuge haben, können diese innerhalb des eigenen Profils einzeln anlegen.

4.4 Der Registrierungsprozess beginnt mit dem Registrierungsformular auf der Startseite oder mit einem Klick auf den Button „Anmelden“. Für die Registrierung sind lediglich eine Email-Adresse, die Festlegung eines Passwortes sowie das KFZ-Kennzeichen notwendig. Alternativ kann sich der Nutzer die Registrierung durch einen Facebook-Login abschließen.

4.5 Im zweiten Registrierungsschritt gibt der Nutzer sein Kennzeichen, sowie optional den Fahrzeughersteller, Typ, Variante und Informationen über Ausstattung des Fahrzeugs an. Nun wird die Registrierung abgesendet.

4.6 Im Anschluss an das Übersenden der Registrierungsdaten wird der Nutzer in seinem Profilbereich eingeloggt. Zeitgleich übermittelt platerate die vom Nutzer gemachten Registrierungsangaben an die von ihm hinterlegte Email-Adresse. Die Email enthält alle Angaben. Bei Bedarf kann der Nutzer beim ersten Login auch die Privatphäre-Einstellungen verändern, um die Sichtbarkeit von Profilangaben zu steuern. -->>Die Grundeinstellung der Privatsphäre ist: KEINER SIEHT ETWAS (bis auf das Kennzeichen natürlich)<<--

4.7 Nach erfolgter Registrierung kann der Nutzer weitere freiwillige Angaben zu seinem Fahrzeug (bzw. Fahrzeugen) oder seiner Person im Profilbereich machen. Mit der Eingabe von freiwilligen Informationen versichert der Nutzer die Richtigkeit der gemachten Angaben gegenüber platerate.

4.8 Nutzer die Unternehmen sind und ein gewerbliches Profil anlegen möchten, werden in Kürze die Möglichkeit dazu haben.

4.9 Sollte der Registrierungsprozess durch den Nutzer nicht beendet werden, werden wir alle diesbezüglichen Daten des Nutzers löschen.

4.10 Ein Anspruch auf Schließung eines Nutzungsvertrages mit platerate besteht nicht. Platerate kann die Registrierung jederzeit ohne Angabe von Gründen ablehnen. Die bis dahin eingegebenen Daten des betreffenden Nutzers werden dann umgehend gelöscht.

5. Löschung des Profils


5.1 Der Nutzungsvertrag kann von Nutzern jederzeit und ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Hierzu sind keinerlei Fristen zu beachten. Um die Nutzung von platerate zu beenden, braucht der Nutzer nur in seinem Konto-Bereich auf den rechten Button "Kontoeinstellungen" zu klicken. Dort kann er dann unter dem Navigationspunkt "Allgemein" sein Konto ganz einfach mit dem Link "Konto löschen" löschen. Mit Bestätigung der nachfolgenden Sicherheitsabfrage, wird das Konto sofort gelöscht. Alle zugehörigen Daten zum Kennzeichen und der Person werden automatisch komplett und unwiderruflich gelöscht. Dies kann unter Umständen bis zu 24 Stunden dauern - je nach Last des Systems.

5.2 Alternativ kann die Löschung des Profils per Email unter kuendigen@platerate.com, unter Angabe der vom Nutzer angegebenen Email-Adresse, beantragt werden.

5.3 platerate seinerseits kann den Nutzungsvertrag ebenso mit einer Frist von 2 Wochen zum aktuellen Monatsende hin kündigen. Das Recht zur sofortigen Kündigung aus wichtigem Grund oder zur Sperrung eines Nutzers bleibt hiervon unberührt.

5.4 Nach erfolgreicher Löschung des Nutzerprofils werden alle Daten, Beiträge und sonstigen Aktivitäten innerhalb des platerate-Netzwerkes gelöscht. (Pinnwandeinträge werden z.B. nicht mehr dargestellt und nur ein leeres Kästchen mit dem Hinweis „Gelöschter Benutzer“ wird angezeigt)

6. Pflichten der platerate-Nutzer


Um eine ordnungsgemäße Bereitstellung der Leistungen (Funktionen, Anwendungen, etc.) sicherstellen zu können, müssen verschiedenste Dinge geregelt werden. Daher stellen wir hiermit gewisse Nutzungsregeln auf. Zur Einhaltung der aufgeführten Regelungen sind die Nutzer verpflichtet.

Sicherheit

6.1 Das bei dem Registrierungsprozess durch den Nutzer festgelegte Passwort, muss vom Nutzer vertraulich behandelt werden. Die Weitergabe an Dritte ist nicht gestattet. platerate wird den Nutzer niemals nach Zugangsdaten wie Passwörter oder E-Mail-Adressen fragen.

6.2 Dritte dürfen durch die Nutzung fremder Daten keinen Zugang zum platerate-Netzwerk erhalten. Der Nutzer verpflichtet sich daher, dafür zu garantieren. Alle Nutzer sind dazu verpflichtet, etwaigen Account-Missbrauch, Auffälligkeiten, Vermutungen oder Kenntnis über konkreten Missbrauch platerate unverzüglich mitzuteilen.

6.3 Der Nutzer versichert, dass alle im Benutzerprofil gemachten Angaben der Wahrheit entsprechen.

6.4 Bei persönlichen Veränderungen versichert der Nutzer, dass die Informationen im platerate-Netzwerk auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Dies betrifft in erster Linie die Pflichtangaben (E-Mail und KFZ-Kennzeichen) – freiwillige Inhalte können im freien Ermessen des Nutzers angepasst werden. Obgleich auch dort Aktualität der Informationen von platerate erwünscht ist.

Konformität erstellter Inhalte

6.5 Die Nutzer sind für die erstellten Inhalte, die diese im platerate-Netzwerk veröffentlichen und verbreiten selbst verantwortlich. Inhalte können Texte (z.B. Beschreibung, Forum, etc.), Bilder, Grafiken oder auch Links sein. Jeder Nutzer handelt dabei auf eigene Verantwortung. Es obliegt dem Verantwortungsbereich des Nutzers, sicherzustellen, dass die jeweiligen Inhalte rechtmäßig sind und gegen keine geltenden Gesetze verstoßen oder die Rechte Dritter verletzen.

6.6 Untersagt sind Inhalte, die gegen gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder gegen die guten Sitten verstoßen.

6.7 Darüber hinaus ist jeder Nutzer ebenfalls verpflichtet, die allgemeinen Grundsätze des Zusammenlebens von Menschen einzuhalten – dies ergänzend zu den bereits aufgeführten Regelungen.

Veröffentlichung von Bilddateien

6.8 Im platerate-Netzwerk hat jeder Nutzer die Möglichkeit, Bilddateien hochzuladen und in seinem Benutzerprofil allen Nutzern im platerate-Netzwerk zugänglich zu machen. Ebenso kann der Nutzer Bilddateien für die Erstellung von Bilder-Galerien zur Nutzung und Verbreitung unter anderen Nutzern, hochladen und diese Galerien in seinem Benutzerprofil für alle Nutzer zugänglich machen.

6.9 Der Nutzer muss vor dem Upload der Bild-Dateien sicherstellen, dass er alleiniger Inhaber aller Rechte an dem Bildmaterial ist. Ebenso liegt es im Bereich der Eigenverantwortung des Nutzers zu überprüfen, ob das Bild gegen gesetzliche Regelungen verstößt, die Rechte Dritter berührt oder gegen die guten Sitten verstößt.

6.10 Hochlade-/Veröffentlichungsverbot gilt für Bilder mit Darstellungen von Gewalt, sexuellen, diskriminierenden, rassistischen, beleidigenden, verleumderischen oder sonstig rechtswidrigen Inhalten oder Darstellungen. Gleiches gilt für Bilddateien die geschützte Marken-, Firmenzeichen oder sonstige Geschäftszeichen oder geschützte Zeichen darstellen. Hierbei ist es egal, ob betreffendes Zeichen ausschließlich oder unter anderem auf dem Bild enthalten ist.

6.11 Bei Fotoaufnahmen, die außer dem Nutzer, noch weitere Personen abbilden, dürfen diese nur hochgeladen oder verlinkt werden, wenn die Zustimmung der abgebildeten Personen gegenüber dem Nutzer vorliegt. In Eigenverantwortung hat der Nutzer sicher zu stellen, dass dies stets der Fall ist. Wenn die Zustimmung der dargestellten Personen nicht eingeholt wurde, sind die Gesichter der dargestellten Personen unkenntlich zu machen.

6.12 Mindestens ein Foto der eigenen Fahrzeuggalerie, muss das Fahrzeug mit dem Kennzeichen zeigen, welches bei platerate angemeldet worden ist. Bilder von Fahrzeugen mit anderen, als dem angemeldeten Kennzeichen sind nicht gestattet. Auch wenn die Bilder das gleiche Fahrzeug darstellen, bevor das Kennzeichen gewechselt wurde.

6.13 Hochgeladene Bilddateien können vom Nutzer jederzeit wieder ersetzt, gelöscht oder unsichtbar geschaltet werden.

6.14 platerate hat jederzeit das Recht, auch ohne die Zustimmung von Nutzern, deren Bildinhalte zu entfernen, wenn sich konkrete Anhaltspunkte für platerate ergeben, dass veröffentlichte Bild-Dateien gegen gesetzliche Vorschriften, gegen gute Sitten, die Rechte Dritter verstoßen oder den von platerate festgelegten Regelungen widersprechen.

Innerhalb des platerate-Netzwerkes

6.15 Die Funktionen und Anwendungen des platerate-Netzwerkes dürfen von Nutzern mit PRIVAT-Profil ausschließlich zu privaten Zwecken genutzt werden. Betroffene Nutzer dürfen die ihnen zugänglichen Kontaktdaten von anderen Nutzern ausschließlich zum Zweck der privaten Kommunikation nutzen. Die Auswertung von öffentlich zugänglichen Informationen mit dem Ziel der Personaldatenerhebung, des Erstellens von Persönlichkeitsprofilen durch Arbeitgeber, Dienstleister oder anderweitig tätige Unternehmen oder öffentlichen Einrichtungen ist strikt untersagt.

6.16 Für Nutzer, die platerate gewerblich nutzen möchten, wird es in Kürze eine Möglichkeit geben dies zu tun.

6.17 Inhalte, die im platerate-Netzwerk zugänglich sind, dürfen niemals von platerate-Nutzern – mit Ausnahme der gesetzlich zugelassenen Fälle – ohne die Zustimmung der jeweiligen Rechteinhaber kopiert, verbreitet oder auf anderweitigen Wegen öffentlich zugänglich gemacht werden.

6.18 Der Einsatz von automatisierten Computerprogrammen zum Auslesen von Daten (z.B. Crawler, Spider oder Bots) ist strikt untersagt.

6.19 Jeder Nutzer ist im Rahmen seiner Eigenverantwortung dazu verpflichtet, angemessene Vorkehrungen zu treffen, um Informationen, die im platerate-Netzwerk zugänglich sind und von platerate zur Erbringung der Leistungen auch gespeichert werden, nach dem aktuellen Stand der Technik zu sichern. Es liegt im Ermessen des Nutzers, seine wichtigen Informationen mit Hilfe geeigneter Medien/Verfahren regelmäßig zu sichern. Damit jederzeit, auch ausserhalb des platerate-Netzwerkes, Zugriff auf die Daten besteht.

Störungen des platerate-Netzwerkes

6.20 Grundsätzlich sind alle störenden Eingriffe am platerate-Netzwerk verboten. Hierzu zählt insbesondere die Ergreifung von Maßnahmen, die geeignet sind, übermäßige Belastungen des platerate-Netzwerkes zu provozieren. (z.B. Massenmails, Spam) Dies kann zu unzumutbaren Belästigungen anderer Nutzer führen und ist somit verboten.

6.21 Nicht gestattet sind auch elektronische Angriffe jedweder Art auf das platerate-Netzwerk. Hierbei spielt es keine Rolle ob es die Angriffe auf Nutzer, Soft- oder Hardware abzielen. Unter anderem handelt es sich bei benannten Angriffen um die im Folgenden aufgelisteten Arten:

- Die Umgehung/Außerkraftsetzung von Sicherheitsmechanismen des platerate- Netzwerkes. So genannte Hacking-Maßnahmen
- Brute-Force-Attacken
- Die Verbreitung und Nutzung von Viren, Würmern, Trojanern und ähnlichem Schadcode.
- Die Zusendung von Werbenachrichten ohne Zustimmung des Empfängers
- sämtliche anderen Maßnahmen, die zur Störung des platerate-Netzwerkes geeignet sind und gegen Nutzer, Soft- und Hardware gerichtet sind und Nutzer, sowie auch platerate schädigen könnten.

Einräumung von Nutzungsrechten

6.22 Der Nutzer räumt platerate an denen von ihm übertragenen Texten, Bildern und Grafiken ein nichtausschließliches, unentgeltliches, zeitlich und räumlich unbeschränktes Nutzungsrecht ein.

6.23 Das Nutzungsrecht berechtigt platerate, die übertragenen Texte, Bilder und Grafiken innerhalb des platerate-Netzwerks oder bei den Partnern zu veröffentlichen, zu vervielfältigen, in Umlauf zu bringen, zu be- und verarbeiten und auf Dritte zu übertragen.

7. Sanktionen bei Verstößen


7.1 Um die ordnungsgemäße Bereitstellung von Funktionen und Anwendungen im platerate- Netzwerk gewährleisten zu können, ist die Einhaltung dieser Nutzungsbedingungen von grundlegender Wichtigkeit. Wenn sich für platerate konkrete Anhaltspunkte dafür ergeben, dass Nutzer gegen die platerate-Nutzungsbedingungen, gesetzliche Vorschriften, die guten Sitten oder die Rechte Dritter verstoßen, verhängt platerate Sanktionen. Platerate ist daher auch jederzeit berechtigt, betroffene Nutzer, Programme oder andere Dateien, ohne Vorankündigung zu löschen.

7.2 Zur Sanktionierung werden angewendet:

- Verwarnung von Nutzern
- Einschränkung von Funktionen/Anwendungen des Nutzers
- Teilweises Löschen von Nutzerinhalten. Vollständiges Löschen von Nutzerinhalten
- vorübergehende Sperrung von Nutzern
- Dauerhafte Sperrung oder Löschung von Nutzerprofilen inklusive aller Inhalte. Damit verbunden ist die außerordentliche Kündigung des Nutzungsvertrages durch platerate und ggfs. Geltendmachung von Schadensersatzansprüche gegenüber dem betroffenen Nutzer.

7.3 Einem gesperrten Nutzer ist die weitere Teilnahme am platerate-Netzwerk untersagt. Er darf sich ebenfalls nicht erneut bei platerate registrieren.

8. Haftungsfreistellung


8.1 Der Nutzer stellt platerate von sämtlichen Ansprüchen frei, die Dritte gegenüber platerate aufgrund der Verletzung von eigenen Rechten geltend machen, weil der Nutzer rechtlich geschützte Inhalte, mit Hilfe der durch platerate angebotenen Funktionen oder Anwendungen, innerhalb des platerate-Netzwerkes veröffentlicht oder in sonstiger Weise genutzt hat.

8.2 Kosten einer notwendigen Rechtsverteidigung von platerate werden vom betreffenden Nutzer übernommen. Hierzu zählen auch Fahrt-, Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe.

8.3 Im Falle der Inanspruchnahme von platerate durch Dritte, ist der Nutzer verpflichtet platerate unverzüglich alle ihm zur Verfügung stehenden Informationen, wahrheitsgemäß und vollständig mitzuteilen, die für eine Überprüfung der Ansprüche, sowie eine Verteidigung erforderlich sind.

8.4 Schadensersatzansprüche von platerate gegenüber dem Nutzer, die darüber hinausgehen, bleiben hiervon unberührt.

8.5 Hat der Nutzer die vorgebrachte Rechtsverletzung nicht zu vertreten, haben die vorgenannten Pflichten keine Gültigkeit.

8.6 Alle genannten Markennamen und –logos sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers. Markennamen und Markenlogos (Fahrzeughersteller) werden auf platerate nur zum Zwecke der Kategorisierung für die Darstellung von Nutzerfahrzeugen genutzt.

9. Haftung durch platerate


9.1 platerate ist als Diensteleister gesetzlich nicht dazu verpflichtet, die von Nutzern übermittelten oder gespeicherten Daten/Informationen zu überwachen. Ebenso ist platerate in diesem Zusammenhang nicht dazu verpflichtet, nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit eines Nutzers hinweist.

9.2 Bei Erlangung der Kenntnis über die rechtswidrige Nutzung vonFunktionen/Anwendungen innerhalb des platerate-Netzwerkes durch Nutzer, werden die Informationen unverzüglich gelöscht. Sollte dies nicht unverzüglich möglich sein, wird der Zugang zu den Informationen gesperrt.

9.3 platerate haftet gegenüber Nutzern uneingeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn diese auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung oder Arglist beruhen. Ansonsten haftet platerate uneingeschränkt nur für Schäden, die eine Haftung nach zwingenden gesetzlichen Vorschriften vorsehen.

9.4 Für Schäden, die durch das schuldhafte Verhalten von gesetzlichen Vertretern, leitenden Angestellten, oder sonstigen eingesetzten Erfüllungsgehilfen entstanden sind, die nicht Punkt 8.2 entsprechen, haftet platerate bei Fahrlässigkeit der Höhe nach beschränkt auf die vertragstypischen und vorhersehbaren Schäden.

10. Datenverwendung


10.1 Die Idee und das Konzept von platerate basieren auf dem Austausch von Informationen zwischen Nutzern. Hierzu veröffentlichen Nutzer Inhalte und sonstige Informationen, die innerhalb des platerate-Netzwerkes von anderen Nutzern einsehbar sind.

10.2 Der Nutzer entscheidet aus eigenem Ermessen heraus, welche Inhalte oder Daten er anderen Nutzern zugänglichen machen möchte. Er kann frei entscheiden welche Informationen er im eigenen Profil („Mein Kennzeichen“) veröffentlicht. Zudem kann der Nutzer jederzeit die Sichtbarkeit seiner Informationen steuern, indem er die entsprechenden Informationen im Profil unter („Mein Kennzeichen“) → („Privatsphäre einstellen“) ein oder aus schaltet. So kann er die Veröffentlichung von persönlichen Daten und Inhalten erlauben oder verbieten.

10.3 platerate erhebt während der Nutzung des platerate-Netzwerkes verschiedene Daten, die aus der Nutzungstätigkeit automatisch hervorgehen. Diese Daten werden erhoben, verarbeitet und genutzt, um den ordnungsgemäßen Betrieb des platerate-Netzwerkes sicherzustellen. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten, richtet sich nach den geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen, der Allgemeinen Information über die Verarbeitung von Daten innerhalb des platerate-Netzwerkes (Datenschutzinformation), wie auch die durch Nutzer erklärte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten. Weitere grundlegende Informationen können der Datenschutzerklärung entnommen werden.

10.4 Die Weitergabe von Kontaktinformationen oder persönlicher Daten anderer Nutzer ist verboten. Ebenso verboten ist die Verwendung gewonnener Daten zum Zwecke der Werbung mit Telefonanrufen oder der Zusendung von unverlangten Werbemails oder die Zusendung von unverlangten Nachrichten innerhalb des platerate-Netzwerkes und auch die Nutzung in Instant-Messagern.

11. Weiterentwicklung von Funktionen/Anwendungen


11.1 platerate arbeitet ständig an der Verbesserung von Funktionen/Anwendungen und Bedienbarkeit des platerate-Netzwerkes. Dabei werden Optimierungen durchgeführt, sowie auch neue Funktionen/Anwendungen dem vorhandenen Online-Angebot hinzugefügt.

11.2 Zu diesem Zweck ist platerate dazu berechtigt, bei Arbeiten an Entwicklungsthemen hinsichtlich des Funktionsumfangs vorhandener oder geplanter neuer Funktionen, die Nutzer mittels einer Umfrage zu den Themen anzuhören. Zur Teilnahme an einer solchen Umfrage wird platerate eine Einladung über das Nachrichtensystem innerhalb des platerate-Netzwerkes an jeden Nutzer senden. Dem Nutzer steht es frei, an einer Umfrage teilzunehmen. Nicht-Teilnahme hat keinerlei Auswirkungen auf den Nutzer oder die Funktionalität seines Benutzerprofils.

11.3 Es besteht jedoch kein Anspruch der Nutzer auf die Beteiligung an Entscheidungen im Entwicklungsbereich. platerate legt in eigenem Ermessen fest, zu welchen Themen die Nutzer in Form einer Umfrage gehört werden sollen.

12. Künftige Änderungen der Nutzungsbedingungen


12.1 platerate behält sich das Recht vor, Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen ohne Nennung von Gründen zu ändern.

12.2 Ausgenommen von der Änderungsbefugnis ist ausdrücklich jede Änderung der Beschreibung des Vertragsgegenstandes in Punkt 2 der Nutzungsbedingungen. Bei Änderungen oder Abweichungen von den versprochenen Leistungen, wird platerate den Nutzer diesbezüglich informieren und ihm die Fortsetzung des Nutzungsverhältnisses unter den dann geänderten Bedingungen anbieten, wenn durch die Veränderung oder Abweichung die Interessen des Nutzers beeinträchtigt werden. Das jederzeitige Kündigungsrecht des Nutzers in Punkt 4 bleibt hiervon unberührt.

12.3 Anderweitige Änderungen, die nicht in Punkt 11.2 aufgeführt sind, werden durch Mitteilung mittels E-Mail, vor dem Inkrafttreten der Änderung an den Nutzer übermittelt. Hat der Nutzer nicht innerhalb von 6 Wochen nach Zugang der E-Mail, den neuen Nutzungsbedingungen nicht widersprochen, so gelten die geänderten Nutzungsbedingungen als angenommen.

12.4 Der Nutzer wird von platerate in der E-Mail, welche die geänderten Nutzungsbedingungen enthält, gesondert auf die Sechswochenfrist hingewiesen. platerate verpflichtet sich dazu. Besonders auch auf den Hinweis, dass die neuen Nutzungsbedingungen nach der Sechswochenfrist vom Nutzer als angenommen gelten, wenn er nicht innerhalb der gesetzten Frist widerspricht.

12.5 Wenn der Nutzer der Geltung der neuen Nutzungsbedingungen in der unter 11.4 benannten Frist widerspricht, ist platerate trotzdem befugt, das Vertragsverhältnis mit dem Nutzer ordentlich mit einer Frist von vierzehn Tagen zu kündigen.

12.6 Zur Erfüllung der vertraglich geschuldeten Leistung ist platerate dazu berechtigt, sich Dritter als so genannte Erfüllungsgehilfen zu bedienen.

13. Schlussbestimmungen


13.1 Die sich für platerate aus diesem Vertrag ergebenden Rechte und Pflichten, können durch Dritte anstelle von platerate ganz oder teilweise und unter Einhaltung einer Vorankündigungsfrist von vier Wochen erfüllt werden. Der Nutzer ist in diesem Fall dazu befugt, das Vertragsverhältnis gegenüber platerate ohne Angabe von Gründen zu beenden. Siehe Punkt 4.

13.2 Die vorliegenden Nutzungsbedingungen und die daraus resultierende vertragliche Beziehung zwischen platerate und Nutzern unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gegenüber Verbrauchern gilt diese Rechtswahl jedoch nur so weit, wie kein gewährter Schutz eines Staates gilt, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.

13.3 Gegenüber Nutzern, die Kaufleute, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliche Sondervermögen sind, gilt als Gerichtsstand Trier.

Diese Nutzungsbedingungen des platerate-Netzwerkes gelten für alle Nutzer, die sich nach dem 09.04.2013 unter Zustimmung zu diesen Nutzungsbedingungen erfolgreich registriert haben.